Home » Web-Tipps » Flickr my Background – automatischer Flickr Hintergrund für Twitter

Flickr my Background – automatischer Flickr Hintergrund für Twitter


Eine wirklich sehr gute Möglichkeit, einen schönen Twitter-Profil-Hintergrund zu erhalten, bietet das Mashup Flickr my background.

Das Mashup überprüft jede Stunde, ob ein neues Foto im eigenen Flickr-Account hochgeladen wurde und synchronisiert es ggf. mit dem eigenen Twitter-Account, sodass immer das neueste Flickr-Foto als Twitter-Profil-Hintergrund zu sehen ist.

Um Flickr my background nutzen zu können, muss man auf der Mashup-Website lediglich die eigene E-Mail-Adresse sowie die Twitter-Login-Daten angeben. Danach bestätigt man noch den eigenen Flickr-Account und schon sollte das zuletzt hochgeladene Flickr-Foto als Twitter-Profil-Hintergrund erscheinen.

Falls das Ganze nicht funktionieren sollte, steht als Lösung des Problems in den Mashup-FAQ:

If the image doesn’t appear, you must select the custom background image by going to your Twitter design settings page, click on „Change background image“, then click on the image box that appears. (See the diagram below.)

Also, due to a bug in twitter, you have to check off ‚tile background‘ before clicking save. You can always un-tile it later.

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

2 Antworten zu " Flickr my Background – automatischer Flickr Hintergrund für Twitter "

  1. Walljet sagt:

    Das funktioniert super wie man an meinem Account sehen kann:

    http://twitter.com/Walljet

    Endlich keinen langweiligen Twitter-Hintergrund mehr 🙂

  2. […] langweilig sind und wer mit anderen vorgefertigten Hintergründen, z.B. mittels Twitbacks oder Flickr my background, nicht zufrieden ist, designt sich am besten seinen […]

Einen Kommentar hinterlassen