Home » Mashups » Slut-o-meter – Bist du eine Slut?

Slut-o-meter – Bist du eine Slut?


Wer schon immer mal wissen wollte, wie viele „schmutzige“ bzw. anrüchige Webseiten den gesuchten Namen einer Person enthalten, der ist beim Slut-o-meter genau richtig. Das Slut-o-meter zeigt dabei eine Prozentzahl ein. Aber wie genau funktioniert das Slut-o-meter? Nun, Google bietet eine SafeSearch-Option, die z.B. pornografische Websites bei der Google Suche herausfiltert und nicht anzeigt. Und genau diesen „Sex-Ausschuss“ interessiert und durchsucht das Slut-o-meter.

Dazu verwendet es folgende Formel:

:

Gibt man also einen beliebigen Namen ins Slut-o-meter ein und erhält dazu eine hohe Prozentzahl, so deutet das auf eine hohe Popularität im Zusammenhang mit Sexseiten hin.

Ich hab das Ganze mal mit dem Suchbegriff Gina Lisa getestet und erhielt als Ergebnis:

Promiscuity: 70.04% (554000 / 791000) Popularity: 2.

Sucht man nach Paris Hilton, kommt das Slut-o-meter auf einen Wert von 99,15 %.

Bei solchen Ergebnissen hat das Slut-o-meter  seinem Wort- und Suchsinn alle Ehre gemacht ;-).

Die Slut-o-meter-Mitentwickler Joël Franusic und Adam Smith stellen die Idee des Slut-o-meters übrigens auch in einem Video auf Englisch vor.

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

Einen Kommentar hinterlassen