Home » Mashups » Google wird knauserig!

Google wird knauserig!


Wie die Internet World Business berichtet, hat Google seinen Mitarbeitern den bisher kostenlosen Nachmittagssnack sowie das gratis Abendessen in der Kantine gestrichen. Die Google-Mitarbeiter hätten nun „nur“ noch Anspruch auf ein kostenloses Frühstück sowie Mittagessen. Diese Maßnahmen waren aber nicht erst der Anfang des Sparkurses. Google kündigte schon zuvor eine Erhöhung der Kindergartengebühren an.

Ich finde es natürlich schön und vorbildlich, dass es Unternehmen wie Google gibt, die ihren Mitarbeitern  Angebote wie kostenlose Mahlzeiten oder vergünstigte Kindergartenplätze anbieten. Andererseits verstehe ich nicht so ganz, warum gerade Google nun zu solchen Sparmaßnahmen greift.Meine Verwunderung rührt daher, dass man lesen kann, wie effizient die Google-Mitarbeiter arbeiten und der Google-Konzern so allein im zweiten Quartal 2008 781 Millionen Euro Umsatz erzielte!

Sollten die Sparmaßnahmen daher rühren, dass Google Börsenanalysten-Erwartungen nicht gerecht wurde und der Aktienkurs fiel, dann wären die ergriffenen Maßnahmen ein echtes Armutszeugnis. Google würde so nicht den Anschein von Mitarbeiterfürsorge, sondern eher von reiner  Profitgier erwecken.

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

3 Antworten zu " Google wird knauserig! "

  1. admin sagt:

    Oha, das Google sparen muss…vielleicht wollen sie noch n paar andere Firmen aus der Essenskasse kaufen, lol.

  2. Alex sagt:

    Das ist ja mal ne Nachricht. Interessant, dass die das bisher hatten. Anscheinend passt sich Google bisher einfach nur weiter an. Hatt ja sonst fast keiner und soweit ich weiss ist das steuerlich in D ein ganz schwieriges Thema mit dem „freien Essen für Mitarbeiter“.

    Alexs last blog post..Public Relations und Page Rank

  3. mj sagt:

    Also ich glaube kaum das das an irgendwelchen Börsenkursen liegt, denn der Kindergarten wird wohl die kleinste Einnahmequelle von Google sein. Dann doch eher an der AdSense Prozentschraube drehen 🙂

    mjs last blog post..Yahoo! Buzz offen für alle

Einen Kommentar hinterlassen