Home » Web-Tipps » Twerp Scan – Twitter-Spammer entlarven

Twerp Scan – Twitter-Spammer entlarven


Je mehr Twitter-User der eigenen Follower-Liste angehören, desto unübersichtlicher wird es, zu erblicken, ob ein Follower womöglich nur zwecks Marketings gefolgt ist.

Um trotz großer Follower-Anzahl stets den Überblick zu behalten, ob jemand wirklich an den eigenen Tweets interessiert ist, gibt es das Mashup Twerp Scan.

Twerp Scan analysiert das Verhältnis von Follower zu Following der einzelnen Twitter-User, die der eigenen Twitter-Kontaktliste angehören.

Stellt sich dabei heraus, dass ein Missverhältnis in größerem Umfang auftritt, schöpft Twerp Scan Verdacht und fragt „Block?“. Klickt man darauf, hat man die Möglichkeit, den entsprechenden Twitter-User zu blockieren.

Um Twerp Scan nutzen zu können, muss man sich mit den persönlichen Twitter-Zugangsdaten einloggen, nachdem man einige Details im unteren Bereich der Website eingestellt und sodann auf „Start scanning my contacts!“ geklickt hat.

Ich hab Twerp Scan getestet. Schaut man sich den Screenshot (?) mit der Analyse meiner Twitter-Follower an, so wird beispielsweise deutlich, dass „Die Zipfelbuben“ bei einem Follower-Following-Verhältnis von 1:9 nicht wirklich an Posts, sondern scheinbar vielmehr an der Vermarktung von sich selbst interessiert sind.

Das war für mich ein guter Grund, die Block-Funktion einem Praxis-Test zu unterziehen; sie funktioniert tadellos ;-).

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

zu " Twerp Scan – Twitter-Spammer entlarven "

  1. Danke, webstyle. 🙂 Ist im Moment etwas kaputt, dem nehme ich mich aber in den nächsten paar Tagen an. Ein Relaunch muss her!

  2. Dapema sagt:

    Habe es gerade getestet… Funktioniert einwandfrei und ist ein Klasse Tool gegen den Twitter-Spam 🙂

Einen Kommentar hinterlassen