Home » Mashups » Online Poker Betrug sorgt für Millionenschäden

Online Poker Betrug sorgt für Millionenschäden


Wie 20minuten berichtet, gelang es Hackern,  die Online-Kasino-Software von UltimateBet und AbsolutePoker so zu manipulieren, dass die Cyberkriminellen während des Pokerspiels die Karten der Mitspieler aufgedeckt angezeigt bekamen.

Möglich machte dies eine Sicherheitslücke in der Poker-Software, von der die Onlinekasino-Betreiber nichts gewusst haben wollen.

Ihre Unwissenheit nützt den betroffenenen Online-Kasinos jedoch  angesichts einer von UltimetBet nun zu zahlenden Strafe von 1,5 Millionen US-Dollar und Entschädigungszahlungen in noch unbekannter Höhe an Betrugsopfer nichts. Absolue Poker musste im Januar 2008 eine Strafe von 500 000 US-Dollar zahlen.

Man schätzt, dass die Hacker von den Pokerspielern in den besagten Online-Kasinos insgesamt um die 10 Millionen US-Dollar ergaunerten.

20minuten schreibt dazu:

Aufgedeckt hatte die kriminellen Machenschaften, deren Gesamtschaden sich laut der Zeitung Sydney Morning Herald auf rund zehn Millionen US-Dollar beläuft, der Australier Micheal Josem. «Wer beim Pokern alle Karten des Gegners kennt, gewinnt immer und genau das ist passiert», sagt er.

Absolute Poker und UltimateBet versuchen nun, 75 Millionen US-Dollar Schadensersatz vom Pokersoftware-Entwickler einzufordern, da dieser die Online-Kasinos nicht über die Sicherheitslücken informiert hatte.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

5 Antworten zu " Online Poker Betrug sorgt für Millionenschäden "

  1. CashBlog sagt:

    Na ob die Klage gegen den Entwickler erfolg haben wird, wage ich zu bezweifeln. Software kann immer Fehler enthalten, wenn er nichts davon gewusst hat, dann hat die Klage keinen Erfolg. Wenn ja, dann könnte es teuer werden. Nun ja, ich weis, warum ich mich mit Glückspiel garnicht erst beschäftige. 😀

    CashBlogs last blog post..Dollarkurs steigt, zwei Seiten der Medaille

  2. admin sagt:

    @Cashblog: solche Software darf keine Fehler enthalten und muss durch Behörden überprüft werden (nichtstaatliche Institutionen), die Klage könnte schon erfolgreich sein, das Problem ist aber anders gelagert.

    Außerdem ist Poker kein Glücksspiel, sondern ein Geschicklichkeitsspiel – jedenfalls in anderen Ländern. Per Gesetz wird es leider, um Steuern zu schinden in Deutschland als Glücksspiel beschrieben und nur in staatlichen Casinos erlaubt. Traurig!

  3. Claudia sagt:

    Weiterhin muss UltimateBet für den Betrug für die so genannte Superuseraccounts auch noch 1.500.000 Dollar Strafe und den geprellte Spieler einen Entschädigung in Höhe von 6.100.000 Dollar zahlen.

    Da kommt einiges zusammen 🙂

  4. Hansi sagt:

    Hallo

    „Onlinekasino-Betreiber nichts gewusst haben wollen.“

    Ich betone

    „haben wollen“

    Ich betone

    „Superuseraccounts“

    Ja wie man sieht sollte man sein Geld bei absolut keinem Anbieter hinterlegen. Poker ist LEIDER nur etwas für reale Casoinos. Onlinebetrug ist was anderes.

    Und ja bei diese Geschichte, gibt es noch ein Problem. Es gibt überhaupt gar keinen Beweis, dass dies wirklich Hacker (Cracker) waren. Die Geschichte ist ja immer die Gleiche. Wenn was auffliegt kann man es auf den anderen schieben.

    Zum anderen wie man sieht, ist eine Strafe

    „1.500.000 Dollar Strafe“ + „6.100.000 Dollar“ doch der reinste Peanut. Selbst 100.000.000 Dollar wäre viel zu wenig. Nein hier müsste man bei 3 – 5 MRD Dollar anfangen. Und wenn das ein Bankrott wäre dann wäre zumindest ein Betrüger weniger.

    Leute Leute. Korruption gibt es in jedem Land. Wer hat sich wohl zu welchem Zweck genau solche Lücken offen gehalten? Und wer hatte was davon?

    Poker ist ein schönes Spiel! Spielt aber bitte nicht online. Vertraut absolut niemanden!!

    Ihr seht ja wie die Verbrecher davon kommen!

  5. roli sagt:

    ich spiele seit 15 jahren poker und das täglich und seit 5 jahren auch etwas online in verschiedensten foren und eines ist sicher online poker ist mit abstand der grösste betrug überhaupt, und eines ist fix das diese machenschaften nicht aufhöhren solange es korruption in allen berreichen gibt den probiert mal die betreiber dieser poker sites ausfindig zu machen den die sind auf dem ganzen erdball ansässig und der die betrügerrein aufdeckt (programmierer ect.) bekommt was vom kuchen ab das ist ein globales mafia netzwerk und die wurzeln gehen tief

Einen Kommentar hinterlassen