Home » Mashups » Twitter streicht SMS-Dienst!

Twitter streicht SMS-Dienst!


Als ich Twitter zum ersten Mal ausprobiert habe, war ich überrascht, damit kostenlos SMS schreiben zu können. Zugleich hatte ich aber auch die Frage im Hinterkopf, wie lange dies wohl aufgrund des regen Twitter-Gebrauchs noch so möglich sein wird. Diese Frage wurde nun im Twitter-Blog beantwortet: Alle User außerhalb der USA, Indien und Kanada werden demnach ab sofort nicht mehr kostenfrei über Twitter SMS versenden können! Der Grund sind (wie vermutet) die  rasch zunehmende Nutzerzahl und die damit einhergehenden zu hohen SMS-Kosten für Twitter.

Wie zu lesen ist, stehen die Twitter-Betreiber aber schon in Verhandlungen mit Mobilfunkanbietern, um den SMS-Dienst wieder kostenlos anzubieten.

Es stellt sich für mich allerdings die Frage, ob diese Verhandlungen fruchtbar sein werden bzw. Mobilfunkanbieter sich bereit erklären, dafür zu sorgen, dass der Twitter-SMS-Dienst wieder kostenlos nutzbar sein wird.

Wem der Twitter-SMS-Dienst eh nicht so wichtig ist/war, der findet hier womöglich Alternativen dazu.

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

3 Antworten zu " Twitter streicht SMS-Dienst! "

  1. […] aber ja nun in allen Ländern bis auf die USA, Indien und Kanada auf Grund der hohen Kosten abgeschaltet wurde, scheint mir das dann doch etwas wage. Insbesondere zweifle ich auch daran, ob die User – in […]

  2. steve smith sagt:

    Hallo, guter informativer Blog. Echt lesenswert macht weiter so!

Einen Kommentar hinterlassen