Home » Mashups » Teste deine Webseite – Seitenwert.de

Teste deine Webseite – Seitenwert.de


Habt ihr euch schon gefragt welche Qualität und Bedeutung eure Internetseite im Web hat? Seitwert.de gibt die (mögliche) Antwort darauf. Einfach eine Domain in das Eingabefeld hinzufügen und auf „Bewerten“ klicken. Nach einiger Weile erscheint sodann der „Seitenwert“, der sich aus Google-Kriterien, Alexaranking, Social Bookmarks, Technischen Details, einem Yahoo Ranking und einigen sonstigen Faktoren zusammensetzt. Wie die Faktoren sich zusammensetzen, beantwortet die FAQ folgendermaßen:

Wie wird der Seitwert berechnet?
Der Seitwert wird aus 6 verschiedenen Blöcken (die wiederum aus verschienden Abfragen bestehen) zusammengesetzt:
1. Gewichtung bei Google: Hier werden Google-spezifische Faktoren, wie der Google PageRank und die Platzierung in den Suchergebnissen berücksichtigt.
2. Zugriffszahlen (Alexa): Die über den Dienst Alexa ermittelten Zugriffszahlen einer Domain werden hier verwendet.
3. Social Bookmarks: Die Anzahl der Bookmarks bei del.icio.us, Mister Wong und Linkarena wird mit einbezogen.
4. Technische Details: Der Quellcode und einige andere seiteninterne Faktoren werden analysiert und bewertet.
5. Gewichtung bei Yahoo: Analog zu den Google-Faktoren werden hier Rückschlüsse aus den Yahoo-Suchergebnissen gezogen.
6. Sonstige Faktoren: Zusätzliche Dinge, wie das Domainalter oder die Einträge in Wikipedia werden hier berücksichtigt.

Die Berechnung ist natürlich abhängig von den jeweiligen Schnittstellen und wie oft diese aktualisiert werden. Daher kann es zu enormen Schwankungen in der Bewertung kommen. Auf einige Details würde ich persönlich auch nicht so einen großen Wert legen. Alles in allem bietet Seitwert jedenfalls einen guten Überblick und zeigt dem Webmaster einige zu bearbeitende Defizite auf.

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

8 Antworten zu " Teste deine Webseite – Seitenwert.de "

  1. Eric Merten sagt:

    Auf den ersten Blick sieht ja seitwert wirklich nett aus bzw die Idee, die dahintersteckt. Aber wenn ich dann auf den zweiten Blick sehe, daß selbst heise & co auf nur 85% kommen, dann frage ich mich, ob die Bewertungskriterien und deren Gewichtung stimmen.

  2. admin sagt:

    Ja, ganz deiner Meinung, es gibt so einige Macken, die API Abfragen einerseits, andererseits sicherlich die leicht subjektive Gewichtung der Kriterien, daher meine Empfehlung es eindeutig als Richtwert zu sehen! >>> Aber der Versuch ist Klasse

  3. dani sagt:

    Ich finde Seitwert klasse. Klar darf man sich nicht darauf verlassen, aber man kann doch feststellen, ob Änderungen an der eigenen Website Verbesserungen bringen.

    Und so lange das Verhältnis stimmt, spielt es für mich auch keine Rolle, dass die guten Seiten nur auf 80% kommen.

  4. admin sagt:

    @dani genau so ist es. Hast du einen Plan warum dort ein Favicon empfohlen wird?

  5. […] hatte an früherer Stelle schon einmal über Seitwert.de geschrieben. Ein ganz brauchbares Feature für alle die […]

  6. dani sagt:

    ich schätze mal seo technisch hat das keine Auswirkungen. Jedoch verbessert es den Gesamteindruck einer Seite (CD quasi). Dies erhöht den Wert der Seite, in dem Sinn, dass die User die Seite wieder erkennen und sich erinnern.

    danis last blog post..News von Zadby – Videomarketing

  7. Picoload.de sagt:

    Eine ganz nette Seite jedoch eben auch nur das! Möchte man richtige Angaben erhalten sollte man auf die Konkurenz zurückgreifen welche sehrweitreichend und teilweise detailiertere Informationen liefert!

    Die Aktualität lässt leider etwas zu wünschen offen

  8. chris sagt:

    Seitwert finde ich super, besonders die Technischen Details an denen man optimieren kann. Das Alexa Ranking halte ich für unwichtig und schade das man nur Top Level Domainen testen kann und keine Unterverzeichnisse

Einen Kommentar hinterlassen