Home » Web-Tipps » Verfügbarkeit des Brandnamens überprüfen

Verfügbarkeit des Brandnamens überprüfen


image

Gerade bei Startups entscheidet oftmals die Präsenz in sozialen Netzwerken über Erfolg oder Misserfolg. Hier können die richtigen Nutzergruppen gefunden, vereint und mobilisiert werden. Durch entsprechend virale Effekte auf z.B. Facebook oder Twitter, wird es vielen Startups nämlich oft erst möglich, eine gewisse kritische Masse an Nutzern, die ja wohlgemerkt heutzutage das kostbarste Gut überhaupt darstellen, zu erreichen. Gerade in diesem Bezug sollte es für angehende Startups zu einer der ersten Aufgaben gehören, einen möglichen Brandnamen auf Verfügbarkeit in den einzelnen Netzen zu prüfen und, falls dieser weitestgehend noch frei ist, sich diesen Plattform übergreifend zu sichern. So kann von vornherein schon mal mit einer durchgängigen Struktur aufgewartet werden. Ein sehr sinnvoller Dienst, der diesen Prozess sehr erleichtert, ist knowem.com. Auf dieser Seite kann nämlich der jeweilige Brandname eingegeben und im Anschluss gleich eine Vielzahl von wichtigen Networks auf dessen Verfügbarkeit hin überprüft werden. So kann man sich schnell einen Überblick bilden. Man muss ja im Anschluss nicht den kostenpflichtigen Angebotsservice wahrnehmen, sondern kann seine Marke innerhalb der einzelnen Plattformen dann manuell registrieren.

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

Einen Kommentar hinterlassen