Home » Google » Google Reader wird abgeschaltet

Google Reader wird abgeschaltet


Der beliebte Google Reader wird am 01. Juli 2013 abgeschaltet. Das gab Google vor wenigen Tagen bekannt. Auch eine Petition, in der 120000 Menschen gegen eine Abschaltung stimmten, konnte nichts dagegen bewirken. Die Browser Erweiterung des Google Readers für den Google Chrome lässt sich leider jetzt schon nicht mehr nutzen. Wer weiterhin sich RSS Feeds bedienen will, muss sich leider spätestens ab Juli diesen Jahres um eine Alternative umsehen.

Der unter dem Namen Google Reader geführte RSS Reader wurde von einer überaus hohen Zahl an Usern genutzt und erfreute sich einer großen Beliebtheit. Leider sei laut Google jedoch die Nutzung in der letzten Zeit dennoch zurückgegangen. Nachvollziehbar, da gerade soziale Netzwerke wie Facebook etc. immer mehr Möglichkeiten zur Generierung eines vollständigen und an den User angepassten Nachrichten Informationsflusses bereitstellen. Gerade durch die fast explodierende Anzahl an Fanpages von Seiten jeglicher Unternehmen ist es heutzutage fast durchgehend und nahtlos möglich, gewünschte Informationen und damit auch Nachrichten dem eigenen Facebook Stream hinzuzufügen. Dementsprechend verständlich ist es auch, dass für viele extra RSS Reader überflüssig werden.

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

Einen Kommentar hinterlassen