Home » Mashups » US-Bürgerin heißt wie eine Web Adresse

US-Bürgerin heißt wie eine Web Adresse


Um gegen das Sezieren von Tieren im Biologie-Unterricht zu protestieren, ging die 19-jährige Jennifer Thornburg aus Ashville in North Carolina, USA einen ungewöhnlichen Weg.

Sie änderte ihren Namen in eine Web-Adresse um: CutoutDissection.com, abgekürzt einfach Cutout. Und die Namensänderung ist sogar rechtswirksam! Die Welt online schreibt:

Auf dem Führerschein steht in der Namenszeile: „Dissection.com, Cutout“. Die Webseite wird betrieben von der Organisation People for the Ethical Treatment of Animals (Menschen für die ethische Behandlung von Tieren), wo die junge Frau gerade ein Praktikum absolviert.

Die 19-Jährige muss nun schon mehrmals ihren Namen sagen, wenn sie darauf angesprochen wird.

Nun ja, mir wäre so eine Website als Name auf Dauer zu nervig. Ständig würde man gefragt werden, warum man sich so benannt hat, was denn auf der Website präsentiert wird etc. Manche Menschen würden wahrscheinlich auch schlichtweg denken, man sei geisteskrank. Aber vielleicht ist die 19-jährige Amerikanerin ja auch nur Vorreiterin eines Trends, der vielleicht im Web 10.0 Einzug hält ;-).

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

Einen Kommentar hinterlassen