Home » Web-Tipps » iPhone mit MMS-Funktion dank Flutter

iPhone mit MMS-Funktion dank Flutter


Es wird genug Menschen geben, die es verärgert hat, dass das iPhone über keine MMS-Funktion verfügt. Das Fehlen dieser Funktion dürfte so manchen User womöglich sogar vom Kauf des iPhones abgehalten haben.

Flutter schickt sich nun an, zumindest das Versenden von MMS-Nachrichten über das iPhone zu ermöglichen.

Wie funktioniert Flutter?

In den Flutter-FAQ findet sich zur Funktionsweise folgender Hinweis:

With Flutter, you can quickly compose a message and attach a picture from your iPhone album, or take a new photo. There’s also an option to easily attach your location. You can add recipients directly from your contact book.

Wie viele Schritte sind es bis zur ersten MMS über das iPhone?

M4gic fasst die nötigen Schritte bis zur ersten MMS über das iPhone wie folgt gut zusammen:

Man läd sich das Programm und installiert es. Danach ist eine kurze Registrierung nötig bei der man E-Mail, Name und Handynummer angeben muss. Jetzt erhält man ein Passwort welches die Registrierung abschließt und schon kann das Bildchen rumschicken beginnen.

Gibt es einen Haken bei Flutter?

Hinsichtlich der Kosten gibt es an Flutter nichts auszusetzen, denn die Software ist kostenlos.

Leider erhält der Empfänger der mit dem iPhone verfassten MMS nicht wirklich eine MMS auf seinem Handy, sondern vielmehr eine Textnachricht mit einem Link, über den das mitgeschickte Foto abrufbar ist. Dies empfinde nicht nur ich als echten Nachteil. Man kann den Entwicklern des Programms jedoch nicht vorwerfen, dieses negative Flutter-„Feature“ verschwiegen zu haben, denn in den Flutter-FAQ findet sich folgende Aussage:

How do recipients get my message?
Flutter sends recipients a text message with a link to view your message on their web-enabled phone. If you attached your location, a convenient button shows where you sent the message from on Google Maps.
Enttäuschend ist zudem, dass man nur „MMS“ mit dem iPhone verschicken, aber nicht erhalten kann.
Fazit: Flutter begeistert mich nur auf den ersten Blick, denn die iPhone-MMS entpuppt sich schließlich doch nur als SMS mit einem Link. Eine solche Technik gab es bereits bei Handys ohne MMS-Empfang. Eine kleine Funktionserweiterung des iPhones kann man Flutter jedoch nicht absprechen.

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

6 Antworten zu " iPhone mit MMS-Funktion dank Flutter "

  1. shino sagt:

    mmm also ich hab mich angemeldet, alles wunderbar. obwohl das Passwort ca. 8 Stunden brauchte um auf mein Handy zu gelangen xD

    jedoch hat es schlussendlich geklappt, flutter sagt selbst, dass es teilweise beim Passwort-Versand in den EU-Raum es lange dauern kann.

    Nun ja. alles schön und gut.

    Nun habe ich doch sofort versucht eine mms zu versenden:

    1. MMS, Empfänger-Nr. mit Vorwahl 0041 XX XXX XX XX.
    kein Betreff, jedoch das Location Bild dabei
    Text: Test

    Alles funktioniert.

    2. MMS, Empfänger-Nr. mit Vorwahl 0041 XX XXX XX XX.
    kein Betreff, diesmal hab ich das Bild weggelassen
    Text: ein längerer Text.

    Ich erhalte beim senden die Fehlernachricht:
    (Mist leider erscheint diese jetzt nicht mehr, weil die app sich nicht mit dem Server verbinden kann, werde sonst bei bedarf die Meldung nachliefern)

    so also ich dachte, es könnte an der Vorwahl liegen.

    3. MMS, Empfänger-Nr. mit Vorwahl +41 XX XXX XX XX.
    ich habe also die 00 mit + vertauscht.
    kein Betreff, inkl. Bild
    Text: Test

    funktioniert.

    4. MMS, Empfänger-Nr. mit Vorwahl +41 XX XXX XX XX.
    wieder mit bild ohne betreff
    Text: längerer Text.
    Wieder erscheint die fehlermeldung.

    Nun hab ich längere Zeit gewartet.

    5. Versuch 5. MMS, Empfänger-Nr. mit Vorwahl 0041 XX XXX XX XX.
    Ich hab die Vorwahl wieder umgestellt, da ich mich mit dieser Nummer ja sogar angemeldet und das Passwort per SMS zugestellt erhalten habe. Also denk ich mir, dass es keine Rolle spielt ob nun +41 oder 0041.

    Nun funktioniert aber gar nichts mehr, vielleicht liegt es an der schlechten Verbindung. Die liebe App Flutter teilt mir mit, dass es Probleme bei der Verbindung mit dem Server gab.

    Nun ist der Send-Button nicht einmal mehr aktiv, soweit ich das Beurteilen kann.

    Hatt jemand ähnliche Erfahrung gemacht? ich denke bei EU-Ländern wird hier wohl überall ein ähnliches Problem vorhanden sein.

    Ich danke im Voraus für Lösungsvorschläge und warte nebenbei natürlich gespannt auf die Swirly MMS App für das iPhone 3G, welche dann nicht nur das Senden sondern auch das Empfangen von MMS möglich machen soll.

  2. shino sagt:

    nun hab ich noch die fehlende Fehlermeldung.

    Incomplete Message
    You must include and before this message can be sent.

    Nun die Meldung ist nicht wirklich aufschlussreich. Was soll ich den noch einfügen?? 😀 irgendwie wurde dies gelöscht.

  3. FlatterFlutter sagt:

    Nett und gut – Meine Handynummer wollen sie also für die Registration – und meinen Namen – und meine eMail – und mein Geburtsdatum!!! Ne Jungs zuviel Informationen die ich Euch nicht geben werde…

  4. admin sagt:

    Hmm, eigenartig, werde das jetzt auch einmal durchtesten ob ich einen Fehler erhalte.

Einen Kommentar hinterlassen