Home » Netzgeschehen » Digg geht doch nicht an Google

Digg geht doch nicht an Google


Wie verschiedene Medienquellen berichten, soll Google nun doch nicht mehr an Digg interessiert sein. In den vergangenen Tagen hatte ich schon einmal über die Übernahmegerüchte geschrieben. Jetzt wird natürlich wild spekuliert, was der Grund des geplatzten 200 Mio. USD gewesen sein könnte.

Winfuture schreibt folgendes dazu:

Die Entscheidung von Google wurde den Verantwortlichen bei Digg.com anscheinend am späten Donnerstagabend, oder am Freitag mitgeteilt. Über den Grund von Googles Rücktritt von dem 200 Millionen US-Dollar-Deal gibt es derzeit nur Spekulationen.

Zwei Quellen die den beiden Firmen nahe stehen berichten dabei Unterschiedliches. Während es von der einen Seite heißt, dass Google im Rahmen der Kaufprüfung auf Ungereimtheiten gestoßen ist, heißt es von der anderen Seite, dass persönliche Gründe für das Aus der Verhandlungen verantwortlich sind.

Bei Mlogger und Blogs-optimieren kann man auch etwas zum Thema lesen.

Ähnliche Artikel:

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • Alltagz
  • Facebook
  • TwitThis
  • Webnews
  • StumbleUpon
  • MySpace
  • LinkedIn
  • Technorati
  • SEOigg
  • Linkarena
  • email

1 Antwort zu " Digg geht doch nicht an Google "

  1. [...] wenn es nicht das erste mal ist, dass von einer Digg-Übernahme die Rede war, ist die Diskussion derzeit doch wieder entbrannt. Nun ist es Google, welches sich dem [...]

Einen Kommentar hinterlassen